Veranstaltungskalender

Juli 2024

26. Juli

13:30 Uhr

Treffpunkt: Kapelle Bangs (Rheinstraße 181, Feldkirch)

Neophyten-Vielfaltertag in Bangs-Matschels

Um einer weiteren Ausbreitung von Neophyten wie Goldruten, Springkraut & Co im Natura 2000-Gebiet Bangs-Matschels Einhalt zu gebieten, ist das Entfernen dieser Arten vor der Samenbildung dringend notwendig. Dazu ist jede helfende Hand sehr willkommen!

Der Vielfaltertag findet bei jedem Wetter statt und wird ca. 3,5 Std dauern.

Wir bitten um umweltfreundliche Anreise mit Fahrrad oder der Stadtbuslinie Nr. 404 (Haltestelle: Bangs Gasthaus Stern).

Mitzubringen: Geeignete Arbeitskleidung sowie festes Schuhwerk oder Gummistiefel. Arbeitshandschuhe, Getränke und Jause stellen wir vor Ort zur Verfügung.

Daher bitten wir um rechtzeitige Anmeldung: Telefonisch unter +43 676 83306 4715 bei Petra Häfele (Regionsmanagement) oderper Mail >

Vielfaltertage

30. Juli

17:30 Uhr

Treffpunkt: Kapelle Bangs (Rheinstraße 181, Feldkirch)

Neophyten-Vielfaltertag in Bangs-Matschels

Um einer weiteren Ausbreitung von Neophyten wie Goldruten, Springkraut & Co im Natura 2000-Gebiet Bangs-Matschels Einhalt zu gebieten, ist das Entfernen dieser Arten vor der Samenbildung dringend notwendig. Dazu ist jede helfende Hand sehr willkommen!

Der Vielfaltertag findet bei jedem Wetter statt und wird ca. 3,5 Std dauern.

Wir bitten um umweltfreundliche Anreise mit Fahrrad oder der Stadtbuslinie Nr. 404 (Haltestelle: Bangs Gasthaus Stern).

Mitzubringen: Geeignete Arbeitskleidung sowie festes Schuhwerk oder Gummistiefel. Arbeitshandschuhe, Getränke und Jause stellen wir vor Ort zur Verfügung.

Daher bitten wir um rechtzeitige Anmeldung: Telefonisch unter +43 676 83306 4715 bei Petra Häfele (Regionsmanagement) oderper Mail >

Vielfaltertage

August 2024

2. August

13:30 Uhr

Treffpunkt: Kapelle Bangs (Rheinstraße 181, Feldkirch)

Neophyten-Vielfaltertag in Bangs-Matschels

Um einer weiteren Ausbreitung von Neophyten wie Goldruten, Springkraut & Co im Natura 2000-Gebiet Bangs-Matschels Einhalt zu gebieten, ist das Entfernen dieser Arten vor der Samenbildung dringend notwendig. Dazu ist jede helfende Hand sehr willkommen!

Der Vielfaltertag findet bei jedem Wetter statt und wird ca. 3,5 Std dauern.

Wir bitten um umweltfreundliche Anreise mit Fahrrad oder der Stadtbuslinie Nr. 404 (Haltestelle: Bangs Gasthaus Stern).

Mitzubringen: Geeignete Arbeitskleidung sowie festes Schuhwerk oder Gummistiefel. Arbeitshandschuhe, Getränke und Jause stellen wir vor Ort zur Verfügung.

Daher bitten wir um rechtzeitige Anmeldung: Telefonisch unter +43 676 83306 4715 bei Petra Häfele (Regionsmanagement) oderper Mail >

Vielfaltertage

28. August

18:00 Uhr

Treffpunkt: Kapelle Bangs (Rheinstraße 181, Feldkirch)

Artenreiche Naturinsel Bangser Ried in Feldkirch

Exkursionsleitung: Judith Heeb (landwirtschaftliche Gebietsbetreuerin), Petra Häfele (Regionsmanagement Europaschutzgebiete Rheintal)
Dauer: 2-2,5 Std.
In Kooperation mit inatura Erlebnis Naturschau GmbH, Dornbirn

Großer Wiesenknopf, Teufelsabbiss und Duft-Lauch sind nur ein paar farbenprächtige Beispiele für das spätsommerliche Blütenkleid der Streuwiesen im Bangser Ried. Tauchen Sie auf dieser inatura-Exkursion mit uns ein in die spannende Landschaftsentwicklung zwischen Rhein und Ill – von der Entstehung von Flachmooren bis hin zur traditionellen Bewirtschaftung der Streuwiesen. Erfahren Sie außerdem, wie intakte Moore als enorme Kohlenstoffspeicher fungieren und Naturinseln für viele gefährdete Arten sind, darunter Wiesenbrüter wie das Braunkehlchen und seltene Schmetterlinge wie die Ameisenbläulinge.

Mitzubringen: Fernglas, Wetterschutz, Getränke

Für eine umweltfreundliche Anreise bietet sich das Fahrrad oder die Stadtbuslinie Nr. 404 an (Haltestelle: Bangs Gasthaus Stern).

Begrenzte Teilnehmerzahl. Wir bitte um Anmeldung unter Tel. +43 5522 405 1307 oderonline-Anmeldeformular >

Exkursionen