Veranstaltungskalender

Februar 2019

27. Februar

13:00 Uhr

Fachtagung, Verwaltungsakademie Schloss Hofen, Lochau

Tauben und andere Problemvögel in der Gemeinde

mit This Schenkel (Wildhüter der Stadt Zürich)

Stadttauben sind an den Menschen gewöhnt, sie fühlen sich wohl in unseren Städten. Leer stehende Dachböden sind ideale Nistplätze, und das Nahrungsangebot in den Ballungszentren ist sehr hoch. Doch die Vögel hinterlassen Schmutz und können Krankheiten übertragen. Krähenvögel haben unsere Gärten und Friedhöfe entdeckt. Mit ihren Nahrungspräferenzen und ihrem Spieltrieb sind Konflikte mit den Menschen vorprogrammiert. Spechte werden von Dämmfassaden aus Polystyrol magisch angezogen, sie zimmern sich Wohnhöhlen oder suchen unter dem Verputz nach Nahrung. Es liegt an den Gemeinden, die Problemvögel durch ein entsprechendes Management zu kontrollieren und Gebäude durch bauliche Maßnahmen zu schützen. Das Seminar vermittelt Wissenswertes zur Biologie dieser Problemvögel ebenso wie Möglichkeiten zu deren dauerhaftem Management. Dabei werden auch Aspekte des Tierschutzes beleuchtet.

Kosten: € 115,-
Anmeldung: https://www.schlosshofen.at/

www.schlosshofen.at >

Veranstaltungen

27. Februar

19:00 Uhr

inatura - Erlebnis Naturschau Dornbirn

„Was unsere Ernährung mit dem Klimawandel zu tun hat“

Vortrag mit Christof Drexel (Buchautor und Klimaexperte)

Was unsere Ernährung mit dem Klimawandel zu tun hat? Sehr viel – unsere Landwirtschaft ist ein wesentlicher Verursacher von Treibhausgasen, umgekehrt verändern sich durch den Klimawandel auch die Voraussetzungen für Landwirtschaft in vielen Regionen dieser Erde. Unser Referent Christof Drexel hat in seinem Buch „Zwei Grad. Eine Tonne.“ genau analysiert, in welchen Lebensbereichen die Emissionen verursacht werden. Neben den bekannten Handlungsfeldern (Energieversorgung, Gebäude, Mobilität, Industrie) stellt er auch die Ernährung in den Blickwinkel des Klimaschutzes – mit durchaus interessanten Erkenntnissen.

Kosten: € 5,--
Wir bitten um Anmeldung unter naturschau@inatura.at oder Tel. +43 676 83306 4770
www.inatura.at >

Vorträge

März 2019

8. März

19:00 Uhr

inatura - Erlebnis Naturschau Dornbirn

„Konsumerien mit Weitblick“

Podiumsdiskussion der Caritas Vorarlberg und des Forum Konsumentensolitarität-Jetzt in Kooperation mit der inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn

Welche praktischen Möglichkeiten gibt es hier in Vorarlberg, wenn wir mit unserer Ernährung der Gesundheit, der Natur und den zukünftigen Generationen Gutes tun wollen? Acht Firmen – alle Mitglieder von KONSUMENTENSOLIDARITÄT-JETZT – informieren in einem Podiumsgespräch und laden anschließend zur Verkostung. Backkultur, Bio Vorarlberg, Die kleine Farm, Garten Eden, Hummelhof, Martinshof, Riedmann und Weltladen Bregenz versprechen einen sinnlichen und inspirierenden Abend. Dazu Informationen zur Sonderausstellung „Wir essen die Welt“.

Eintritt frei.
Wir bitten um Anmeldung unter naturschau@inatura.at oder +43 676 83306 4770
www.inatura.at >

14. März

19:00 Uhr

inatura - Erlebnis Naturschau Dornbirn

„Vögel im städtischen Raum - beobachten, zählen, schützen!“

Vortrag mit Johanna Kronberger

Vögel haben die Städte als Lebensraum längst erobert. Auch in Dornbirn lebt eine Vielzahl von Vogelarten. Doch während manche Arten sehr präsent sind, nehmen andere Vogelarten stark ab. Dazu gehören zum Beispiel die heimischen Schwalbenarten Rauch- und Mehlschwalbe.
Deshalb soll es an diesem Vortrags- und Diskussionsabend darum gehen, was die Ursachen für den Rückgang sind und wie wir alle die Siedlungsvögel unterstützen können. Welche Vögel sind in einer Stadt wie Dornbirn zu finden? Was brauchen sie, damit sie erfolgreich brüten können? Welche vermeidbaren Gefahren gibt es in ihrem Lebensraum? Warum nimmt der Bestand von vielen Arten ab? Was kann jeder einzelne von uns tun, um die gefiederten Freunde zu unterstützen?

Kosten: € 5,--
Wir bitten um Anmeldung unter naturschau@inatura.at oder +43 676 83306 4770
www.inatura.at >

Vorträge

20. März

19:00 Uhr

inatura - Erlebnis Naturschau Dornbirn

"Klimawandel - ist das 1,5 Grad Ziel noch erreichbar?"

Vortrag mit Dr. Georg Kaser (Klimaforscher)

Das Begrenzen des menschgemachten Klimawandels und der gesellschaftliche Umgang mit den einhergehenden Konsequenzen ist wohl eine der größten Herausforderungen in der Geschichte der Menschheit. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Ursachen, das Ausmaß und die Auswirkungen des globalen Klimawandels sind eindeutig. Seit 1990 erstellt der sogenannte Weltklimarat (Intergovernmental Panel on Climate Change – IPCC) Berichte zum Kenntnisstand und Zustand unseres Klimasystems. Als unmittelbare Reaktion auf das Pariser Klimaabkommen wurde das IPCC damit beauftragt, die Unterschiede zwischen der heutigen, bereits um 1°C erwärmten Welt, einer 1.5°C wärmeren, und einer 2.0°C wärmeren Welt zu analysieren. Dieser Bericht wurde Anfang Oktober 2018 von allen 196 am IPCC beteiligten nationalen Regierungen angenommen und veröffentlicht.
Der Vortrag wird die Ergebnisse dieses Berichtes im Lichte der Entwicklung des Klimawandels, der Geschichte seiner Erforschung und jener des gesellschaftlichen Umganges damit vorstellen und zeigen, dass noch ein, wenn auch sehr kleines, Handlungsfenster für +1,5°C offen ist.

Kosten: € 5,--
Wir bitten um Anmeldung unter naturschau@inatura.at oder +43 676 83306 4770
www.inatura.at >

Vorträge

22. März

18:00 Uhr

inatura - Erlebnis Naturschau, Dornbirn

„Wie geht es eigentlich unseren Vögeln? - Einführungskurs in das Brutvogel-Monitoring“

Workshop mit Norbert Teufelbauer, Johanna Kronberger und Georg Willi
Theorieteil: Freitag, 22. März 2019 von 18 bis 21 Uhr
Praxisteil: Samstag, 23. März 2019 von 7 bis ca. 10 Uhr

Wie geht es eigentlich unseren Brutvögeln? Diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Darum wird BirdLife in Zusammenarbeit mit der inatura das Brutvogel-Monitoring in Vorarlberg ausbauen, um mehr über unsere Vögel zu erfahren. Beim Brutvogel-Monitoring werden auf vorher festgelegten Zählpunkten zwei Mal im Frühjahr möglichst alle Vogelarten aufgeschrieben. Über mehrere Jahre hinweg wird so die Veränderung der Vogelwelt in Vorarlberg dokumentiert. Der Kurs dient als Vorbereitung für die Kartierung, soll aber ebenso allen Interessierten einen Einblick in die praktische Kartierarbeit sowie in unsere Vogelwelt geben. Im Theorieteil am Freitagabend werden kurz die wichtigsten Vogelarten vorgestellt, um das Erkennen im Freiland zu erleichtern. Am nächsten Tag wird dann die Kartiermethode auf einer Monitoringstrecke vorgezeigt und ausprobiert. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Mitzubringen beim Praxisteil: Fernglas, ggf. Bestimmungsliteratur, gutes Schuhwerk, Wetterschutz

Begrenzte Teilnehmerzahl
Teilnahme kostenlos
Wir bitten um Anmeldung unter naturschau@inatura.at oder Tel. +43 676 83306 4770
www.inatura.at >

Kurse

April 2019

29. April

14:00 Uhr

Kolpinghaus, Jahngasse 20, Dornbirn - kleiner Saal

inatura Forum – Naturwissen 2019

Ohne Tagungsmotto und ohne Hauptvortrag stehen beim Forum Naturwissen 2019 wieder aktuelle Forschungsprojekte aus Vorarlberg im Mittelpunkt. Wer immer sich für die Natur im Ländle interessiert, findet hier Gelegenheit, aus erster Hand neueste Forschungsergebnisse zu erfahren. Daneben soll der Dialog nicht zu kurz kommen. Im Anschluss an die Vorträge bleibt genügend Zeit, direkt mit den Wissenschaftlern in Kontakt zu treten.

Vorträge:

Katholische Kirche und Naturwissenschaft – Vorarlberg im 19. Jahrhundert - Gerhard Wanner

Geomorphologie und GIS (Arbeitstitel) - Mat De Jong

Die spätglaziale und frühholozäne Vegetationsgeschichte des Walgaus: Das Moor Turbastall bei Schlins - Klaus Oeggl & Petra Heidenwolf

Herbar Stanislaus Kaiser (Arbeitstitel) - Mag. Alexandra Mätzler

Wer nichts wagt, gewinnt nie! Bestandesüberwachung beim Kleinen Mausohr im nördlichen Alpenrheintal - René Güttinger & Georg Amann

Hirschkäfer (Arbeitstitel) - Patrick Fahser

Bemerkenswerte Kleintierfunde aus Vorarlberg - J. Georg Friebe

Kosten: € 5,--
Wir bitten um Anmeldung unter naturschau@inatura.at oder +43 676 83306 4770
www.inatura.at >

Vorträge